24. Spieltag: SG will Sieg gegen Bienrode holen

24_vorschaubild

Am kommenden Sonntag, den 10.05.2015 findet das vorletzte Heimspiel der Saison 2014/2015 für die Spielgemeinschaft Watenbüttel/Völkenrode statt. Gast wird der Kreisligaabsteiger VfL Bienrode sein, der der Spielgemeinschaft im Hinspiel ein 3:3 abtrotzte.

Am vergangenen Spieltag konnte die SG Watenbüttel/Völkenrode bereits den 18. Sieg in dieser Saison einfahren und befindet sich auch weiterhin mit dem FC Rautheim im Zweikampf um den Aufstieg in die Kreisliga. Rautheim ist am kommenden Sonntag spielfrei, sodass die SG die Tabellenführung mit einem Sieg gegen den VfL Bienrode übernehmen kann – eine unangenehme Drucksituation? „Finde ich nicht. Wir waren in dieser Saison schon oft Jäger und gejagter und kamen sowohl mit der einen als auch der anderen Rolle immer gut zurecht. So zuletzt auch gegen Leoni wo wir vor den Augen von Rautheim vorlegen mussten“, so Co-Trainer Miles Wolf und fügt an: „wichtig ist, dass die Spieler Spaß haben und sich nicht aus der Ruhe bringen lassen“.

Aus der Ruhe will man sich auch am Sonntag gegen den VfL Bienrode nicht bringen lassen. Schon im Hinspiel war es ein Spiel auf Messers Schneide. Die frühe Führung für die SG durch Patrick Rübeling (8′) wurde bis zum Halbzeitpfiff in eine 3:1 Führung der Hausherren gedreht und erst in der 90. Minute durch Nino Hoga ausgeglichen – zuvor traf Rübeling in der 43. Minute. Geduld war also gefragt und wurde bewiesen.

Zum kommenden Gegner

Bereits im Abstiegsjahr aus der Kreisliga in der vergangenen Saison musste der VfL Bienrode die Mannschaft ziemlich umbauen. Die damals sagte Co-Trainer Christoph Protzek bei www.kf-bs.de: „Vielleicht ist es auch gut, diesen Schritt zu machen, damit wir einen Neuanfang machen können.“

Den Neuanfang wollte man als geschlossene Einheit beginnen, doch an einen direkten Wiederaufstieg war kaum zu denken. So kam  es, dass Bienrode sich von Saisonbeginn im Mittelfeld der Tabelle platzierte. Sieben Siege, sechs Unentschieden und acht Niederlagen bescheren der Mannschaft von Jens Kunze einen passablen sechsten Tabellenplatz.

Immer wieder setzten die Bienroder in der Hinrunde Ausrufezeichen wie etwa in den Spielen gegen die Top 3 der Staffel wo man Rautheim, Watenbüttel/Völkenrode und Turner 3 jeweils ein unentschieden abtrotze. Im Rückspiel machte es Rautheim besser und gewann 3:1. Ebenso möchte es die SG nun besser machen und auch sein Rückspiel für sich entscheiden.

SG Watenbüttel/Völkenrode (2. Platz/56 Punkte) gegen VfL Bienrode (6. Platz/27 Punkte) – Sonntag, 10.05.2015 – 15:00 Uhr – Rothemühleweg, 38112 Braunschweig.