Neuer Kapitän für die Kreisligaelf

uwe_koehler_neuer-Kapitaen

Am Mittwoch Abend wurde von den Spielern der ersten Herren ein neuer Mannschaftskapitän gewählt – die Wahl sorgte gleich für eine Überraschung.

In dem ersten Jahr wurde die Mannschaft um Dirk Schmidt-Salewski von Nils Fricke auf das Spielfeld geführt. Fricke wird aber bekanntlich ab sofort in der zweiten Herren kicken. Somit war das Amt des Spielführers offen.

Nach dem Mittwoch Training lud Coach Schmidt-Salewski seine Spieler zum Grillen ein um vor dem Pflichspielauftakt die letzten organisatorischen Dinge zu besprechen. Dabei standen die Wähl zum Kapitän, der Beschluss des Strafenkataloges und die Wahl der Kassenwarte auf der Agenda.

Begonnen wurde mit der Kapitänswahl. Hierfür hatte jeder Spieler zwei Stimmen zu vergeben die anonym auf einen Zettel geschrieben und später von Losfee Steffen Dindogru gezogen wurden. Schmidt-Salewski präsentierte das überraschende Ergebnis auf einer Tafel. Überraschend deswegen, weil Uwe Köhler, seines Zeichen Sommerneuzugang, folgend das Amt des Spielführers bekleiden wird. „Ich bin stolz Kapitän dieser tollen Truppe zu sein und werde mit Trainingsbeteiligung, Einsatz und Willen voran gehen“, so Köhler am Abend der vor allem mit seinem letzten Satz die Menge zum toben brachte: „eine Kapitänskiste gibt es natürlich auch“.

Unterstützt wird der 30-jährige von Pawel Honnef, der in seinem Amt als Vize-Kapitän bestätigt wurde. Sollten sowohl Honnef als auch Köhler einmal nicht da sein, so springt Torben Halldorn in die Bresche.

Um die Finanzen werden sich in Zukunft Uwe Köhler und Göker Oguz kümmern. Sie lösen damit Honnef und Halldorn ab. Damit sie auf diesem Gebiet auch etwas zu tun bekommen präsentierte das Trainerteam den neuen Strafenkatalog, welcher von allen Seiten bestätigt wurde.